24 Aug 2022
21:00

Ort:
Pharmaziemuseum, Totengässlein 3, 4051 Basel

Öffentliche Veranstaltung

Open-Air Kino im schönen Museumshof - «Opium»

Ein Stummfilm-Melodrama über eine junge Frau in den Fängen eines Opiumhändlers und einen Arzt, der sie befreien will und selbst der Sucht verfällt – exotistisch und psychedelisch.

Opium
von Robert Reinert
DE 1919

92 Minuten, mit deutschen Zwischentiteln

Professor Gesellius geht auf Reisen, um die Wirkungen des Opiums zu erforschen. In China trifft er auf den skrupellosen Opiumhändler Nung-Tschang. Eine junge Frau fleht Gesellius an, sie aus Nung-Tschangs Fängen zu befreien. Eine abenteuerlich-tragische Geschichte entspinnt sich…

In der exotistischen Zeichnung des Fremden ein brisantes Zeitdokument. Einfallsreich inszeniert, verbindet dieses verwickelte Stummfilm-Melodrama Aufklärungskino mit einer aufwändigen Erzählung und psychedelischen Schauwerten, die in der viragierten Fassung noch stärker zum Tragen kommen.

 

Vom Mittwoch 24. bis zum Freitag 26. August 2022 verwandelt sich der lauschige Museumshof des Pharmaziemuseums Basel in ein Open-Air Kino. Für das leibliche Wohl sorgt die Kinobar mit Getränken, Popcorn und Glace. Ab 20 Uhr ist die Bar geöffnet. Die Filme starten um 21 Uhr. Bei schlechtem Wetter finden die Vorführungen im Hörsaal statt.

Eintritt frei. Kollekte

Anmeldung erwünscht: info@clutterpharmaziemuseum.ch


Veranstaltung übernehmen als iCal