06Sep 2020
14:00 - 15:00

Ort:
Pharmaziemuseum

Öffentliche Veranstaltung

Vom Amulett bis zum Marienbild

Heilmittel zwischen Medizin und Religion

Das Pharmaziemuseum besitzt zahlreiche Objekte, denen magische Kräfte zugeschrieben wurden, die vor Schaden schützen und Krankheiten heilen sollten. Viele davon haben einen christlichen Zusammenhang. Auch wenn die Reformation einen Einschnitt brachte und Reliquien, Votivgaben und Amulette für Aberglauben hielt, in der Volksmedizin haben sich Menschen ungeachtet dessen weiterhin überirdischen Helfern anvertraut. Gemeinsam mit der Pfarrerin des Basler Münsters, Caroline Schroeder-Field, werden wir uns diesem Phänomen zu nähern versuchen.

Öffentliche Führung - Anmeldung per Telefon erforderlich: 061 207 48 11

Maskenpflicht - bei einer Teilnahme ist die Angabe von Name, Email-Adresse und Telefonnummer erforderlich - besten Dank


Veranstaltung übernehmen als iCal