Aktuelle Masterarbeitsthemen der Forschungsgruppe Pharmaceutical Care
Current Master's Theses-Projects of the Research Group in Pharmaceutical Care

 

Forschungsgebiet
Research Field
Kontakt Betreuer/in
Contact Supervisor
MSc PharmazieMSc Drug SciencesBemerkungen
Comments

Vergeben
DRP Classification

Revision und Validierung des bereits existierenden GSASA-Klassifikationssystems für Drug-related Problem und pharmazeutische Interventionen. Standort: Basel, ev. Kantonsspital Olten

Dr. Markus Lampertjanein
Vergeben
Adherence metrics/ interventions
Mitarbeit im Disserationsprojekt

“TopCompliance”: Durchführung einer Interventionsstudie in ausgewählten TopPharm-Apotheken zur Verbesserung der Adhärenz von Patienten. In Zusammenarbeit mit TopPharm und Propharma. Standort: PCRG Basel, sowie einzelne Tage in den Studienapotheken in der Nordwestschweiz.
Pascal Baumgartnerjanein
Vergeben
Adherence to oral antibiotics
(Weiterführung des Projekts)

Gemäss Literatur ist die Medikamentenadhärenz bei oralen Antibiotika besorgniserregend. Mit der Entwicklung und Pilotierung eines Screening-Tools wollen wir die Gründe für Non-Adhärenz bei Antibiotikatherapien identifizieren und die Adhärenz mit zielgerichteten und apotheken-basierten Interventionen verbessern.
Melanie Haagjanein
Vergeben
Cobalamin deficiency

Standardmässig wird ein Cobalaminmangel durch i.m. Injektion behandelt. Viele Personen decken sich im Internet oder im Ausland mit Präparaten p.o. ein. In dieser Masterarbeit untersuchen Sie, wie Cobalamin in der Praxis supplementiert wird und welche Verabreichung für spezifische Risikogruppen zur höchsten Adhärenz führt.
Dr. Jean-Pierre Rothenjanein
Vergeben
Pharmacogenotyping & Pharmaceutical Care

Implementation of pharmacogenotyping in pharmaceutical care: In times of personalized medicine, the potential of integration of information from pharmacogenotyping in the process of a medication review to improve a patient’s safe and efficient drug therapy will be explored. =>Evaluation of patient cases collected in the clinical setting of community and hospital pharmacies.
Chiara Jeiziner / Céline Stäublejanein
Vergeben
Individuelles Patientenfeedback bzgl. Adhärenz
(Start eines neuen Projektes, mit Patientenkontakt)

Entwicklung und Validierung eines Skriptes für ein einheitliches Patientenfeedback betreffend ihrer Adhärenz, gestützt auf Daten eines elektronischen Monitoring der Medikamenten-Adhärenz dieses Patienten
Fine Dietrichjanein
Vergeben
Schluckbeschwerden mit Medikamenteneinnahme
(Weiterführung des Projekts)

A shortened version of the self-report questionnaire SWAMECO will be tested in patients presenting to community pharmacies with polypharmacy. The aim is to validate a guidance document for pharmacists. Standort: Cork, Ireland + Basel.

Prof. Laura Sahm

PD Dr. Isabelle Arnet

janein
Vergeben
Women’s health
(Weiterführung des Projekts)

Community pharmacists play a pivotal role in Womens’ health. This includes the provision of comprehensive sexual health advice on emergency contraception (one project) and chlamydia screening (one project). Standort: Perth, Western Australia.

Prof. Rhonda Clifford

PD Dr. Isabelle Arnet
janein
Vergeben
Emergency contraception
(Weiterführung des Projekts)

Entwicklung, Pilotierung und Implementierung eines elektronischen Tools zur Abgabe der Notfallverhütung in der Apotheke. Ziel des Tools: Hilfestellung für das Beratungsgespräch, Unterstützung in der Wirkstoffwahl, Generierung eines persönlichen Info-Blattes für die Kundin, elektronische Dokumentation.
Esther Spinatschjanein
Vergeben
Seamless Care, hospital discharge management
(Mitarbeit im Dissertationsprojekt)

Schnittstellen der Patientenbetreuung bringen verschiedene Risiken mit sich, so kann z.B. das Risiko für arzneimittelbezogene Probleme bei Spitalaustritt erhöht sein. In einem Teilprojekt soll bei der Entwicklung einer Medikationsanalyse ausgeführt durch den klinischen Pharmazeuten bei Spitalaustritt mitgewirkt werden.
Helene Studerjanein
Vergeben
Seemless Care, hospital discharge

Sie werden an einem Projekt mitarbeiten, welches letztlich die Optimierung des Medikamentengebrauchs nach dem Spitalaustritt zum Ziel hat. Dies wird entweder die Weiterentwicklung eines Core Outcome Sets sein (http://www.comet-initiative.org/) oder im Bereich der Kommunikation zwischen Spital- und OffizinapothekerInnen. Standort: Basel/Olten/ ev. Leuven, Belgien.
Dr. Fabienne Bönijanein
Vergeben
Patientensicherheit

Die Stiftung Patientensicherheit beschäftigt sich u.a. mit der Medikationssicherheit in der Schweiz. Sie werden voraussichtlich im progress! Programm Sichere Medikation in Pflegeheimen mitarbeiten, in dem die Polypharmazie und PIM in Pilotheimen optimiert werden sollen. Standort: Zürich.
Lea Brühwiler
bruehwiler@patientensicherheit.ch
janein
Vergeben
Chronic Care @ pharmaSuisse

In diesem neuen Projekt beim Apothekerverband werden Sie bei der Entwicklung und Evaluation einer neuen Dienstleistung mitwirken. Standort: Bern.
Dr. Samuel Allemann
samuel.allemann@pharmasuisse.org
janein
Vergeben
Adhärenz-Erfassung bei SPITEX BASEL
(Weiterführung des Projekts; ohne Patientenkontakt)

Pflegefachpersonen bei SPITEX BASEL schätzen die Adhärenz ihrer Kunden anhand einer Frage zur «Zuverlässigkeit der Medikamenteneinnahme». Sie arbeiten Vorschläge für eine spezifischere Erfassungsfrage aus. Standort: PCRG Basel.
PD Dr. Isabelle Arnetjanein

Vergeben
 
“Pharmacy Simulator” - Evaluation of pharmacy students' perceptions of community pharmacy practice
(Weiterführung des Projekts)

In the virtual community pharmacy environment, players will resolve scenarios including managing primary care situations with virtual patients. Target population is Swiss pharmacy students (one project) and Australian pharmacy students (one project). Aim is to evaluate the viability of the Simulator. Standort: Perth, Western Australia.

Prof. Rhonda Clifford

PD Dr. Isabelle Arnet

janein