Samariterkurs

Vor dem Erwerb des Bachelordiploms mussten die Studierenden bislang einen dem Lehrprogramm des Schweizerischen Samariterbundes entsprechenden Samariterkurs besuchen (Abgabe der Bescheinigung in Kopie auf dem Studiendekanat Phil.-Nat.).

Für alle Bachelorabschlüsse in Pharmazeutischen Wissenschaften ab 2018 wird kein Samariterkurs mehr vorausgesetzt. Ab 1.8.2017 gilt entsprechend für sämtliche Studierende, welche im Herbstsemester 2017 im Bachelorstudium Pharmazeutische Wissenschaften immatrikuliert sind, dass für den Bachelorabschluss kein Samariterkurs-Nachweis mehr erbracht werden muss.

Hintergrund dieses Entscheids ist - nebst der gesamtschweizerischen Überarbeitung des Samariterkurses - die Integration des sog. «BLS-AED-Kurses» («Basic Life Support» und «Automated External Defibrillator») im Rahmen der Impfausbildung im Masterstudiengang Pharmazie.
Beachten Sie jedoch, dass für die verschiedenen Pharmazie-Ausbildungsstandorte der Schweiz unterschiedliche Anforderungen gelten können. Der Verzicht auf den Samariterkursnachweis im Bachelorstudium Pharmazeutische Wissenschaften gilt demnach explizit für den Ausbildungsstandort Basel.

Für Sie als Bachelorstudent/in heisst dies, dass Sie auf das künftige Absolvieren eines Lebensrettungskurses aus formeller bzw. studientechnischer Hinsicht verzichten können und Ihnen dadurch Kosten erspart bleiben (aus lebenspraktischer Hinsicht ist das Absolvieren von Nothilfe- oder weiteren Ersthelferkursen jedoch nach wie vor sinnvoll und das investierte Geld wert und deshalb grundsätzlich empfehlenswert).


Anrechnung Samariterkurs für Angehörige der Armee

Angehörige der Sanitätstruppen sowie Einheitssanitäter (Ausnahme höh Uof ohne Abschluss einer RS als Sdt oder Wm) konnten sich bislang den Samariterkurs anrechnen lassen. Der entsprechende Nachweis wird gemäss obenstehender Ausführungen hinfällig.